Wissenschaftspreis des Landes Steiermark für KUG-Forschungsprojekt

Fotos | Videos | 1 von 1 |

Wissenschaftspreis des Landes Steiermark für KUG-Forschungsprojekt

erstellt am 29. April 2015

Großer Erfolg für KUG und MedUni: Das Akustische Interface zur Tremoranalyse von David Pirrò und Alexander Wankhammer wurde mit dem Forschungspreis für Human Technology Interface ausgezeichnet.

Am 29. April 2015 wurden in der Grazer Stadthalle die Steirischen Wissenschaftspreise durch Landesrat Christopher Drexler verliehen. Den Forschungspreis für Human Technology Interface erhielt das Projekt „Akustisches Interface zur Tremoranalyse“, eine Kooperation von Univ.Klinik für Neurologie der MedUni Graz und dem IEM (Institut für Elektronische Musik und Akustik) der Kunstuniversität Graz. IEM Projektleiter Robert Höldrich gratuliert den Preisträgern David Pirrò und Alexander Wankhammer. „Das ausgezeichnete Projekt macht die hervorragende interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Kunst- und Medizin-Uni sichtbar, die hier verschiedenste Expertisefelder in einer innovativen Entwicklung vereint“, so Höldrich.

 

Zum Projekt

Das Akustische Interface zur Tremoranalyse ermöglicht entscheidende Fortschritte in der Diagnose einer der häufigsten Bewegungsstörungen beim Menschen. Als „Tremor“ wird das „unwillkürliche, sich rhythmisch wiederholende Zusammenziehen einander entgegen-wirkender Muskelgruppen“ bezeichnet, die Symptome – das Zittern – sind auf Grund des häufigen Auftretens (14,5% bei den über 50-Jährigen) bekannt, Ursachen und Therapien aber vielfältig und mit bisher üblichen Methoden oft nur schwer zu ermitteln. Durch das Akustische Interface zur Tremoranalyse werden hier völlig neue Möglichkeiten eröffnet. 

 

Wie funktioniert das Akustische Interface zur Tremoranalyse?

Das Akustische Interface zur Tremoranalyse nimmt Tremorbewegungen mittels Bewegungssensoren auf und leitet daraus in Echtzeit akustische Klänge ab. Dadurch werden die charakteristischen Eigenschaften der beobachteten Bewegung hörbar gemacht. Diese können so viel genauer erkannt werden als „mit freiem Auge“. Durch „Tremor-Hören“ könnte dem behandelnden Arzt eine wesentliche Hilfestellung in der oft schwierigen, aber für adäquate Therapie entscheidenden Differentialdiagnose geboten werden.



    Kommentare:

    Kommentar verfassen:

    * - Pflichtfeld

    *

    *



    *
    *


    Weitere Artikel:

    23.11.2017

    Promenade. Anekdote, Alltag, Abbild

    Termine:- Eröffnung :: Freitag, 23. November 2017, 19 Uhr, mit Gastperformances- Ausstellung :: 24....


    10.11.2017

    signale graz 1111

    signale graz Masterclass mit Lucie Prod’homme Unités Sémiotiques Temporelles (UST) - a method of...


    30.10.2017

    signale graz Soirée

    signale graz Soirée mit Dr. Rosemarie Brucher, Mag. David Pirrò, Dr. Hanns-Holger Rutz und Ron...


    24.10.2017

    Herzlichen Glüchwunsch zur Promotion

    Das IEM gratuliert Herrn Hannes Pomberger recht herzlich zu seiner Promotion zum Dr.rer.nat.


    29.09.2017

    Edgar Varèse Gastprofessur der TU Berlin an Gerriet K. Sharma

    Dr. Gerriet K. Sharma wurde für das kommende Wintersemester auf die renommierte Edgar Varèse...


    27.09.2017

    Klangdom AAAS Workshops

    27.9.-1.10.2017 IEM - Klangdom Pischelsdorf AAAS Affordable Autonomous Ambisonics SystemAAMA...


    04.10.2017

    Transpositions: From Science to Art (and Back)

    Transpositions: From Science to Art (and Back)   Stockholm, October 4-6, 2017   The...


    11.09.2017

    Konzerte und 3D-Audio: die Kunstuniversität Graz in Alpbach

    Die Kunstuniversität Graz war auch dieses Jahr wieder prominent im Kultur- und Innovationsprogramm...


    07.09.2017

    ICSA 2017

    4th International Conference on Spatial Audio September 7th to 10th, 2017, Graz,...


    23.08.2017

    Preisregen und Auszeichnungsflut für Studierende des IEM und IEM@Alpbach

    Das IEM wurde eingeladen eine künstlerische Präsentation zu 3D Sound beim diesjährigen Forum...


    29.06.2017

    Die neuen Studienpläne Elektrotechnik-Toningenieur Bachelor und Master sind online.


    27.06.2017

    Präsentation von Bachelorarbeiten

    Bachelorarbeiten - Präsentationen   Dienstag 27.6.2017 10h-12h30, Hörsaal Petersgasse...


    21.06.2017

    Internationaler Theaterwettbewerb

    Paul Wolff, Studierender im Bachelor Computermusik im 6. Semester ist Mitglied des Schauspielteams,...


    16.06.2017

    next_generation 7.0 am ZKM

    Acht Studierende des Computermusikstudiums des IEM präsentierten sich mit einem Konzert und zwei...


    14.06.2017

    Christof Ressi gewinnt Preis in Hamburg

    Christof Ressi, Master-Studierender der Computermusik bei Marko Ciciliani, wurde beim "klingt...


    08.06.2017

    IEM Graz @ klingt gut!

    IEM Graz @ klingt gut! Symposium on Sound, HamburgVom 8.-10. Juni 2017 findet an der Hochschule für...


    07.06.2017

    CUBE Lecture mit Dr. Till Bovermann

    Mittwoch 07.06.2017 um 12h30 IEM, CUBE, Inffeldgasse 10/3, 8010 Graz Dr. Till Bovermann...


    02.06.2017

    Every Move a Sound

    Every Move a Sound - On the Intricacies of Memory is a dance concert and a music choreography...


    01.06.2017

    Imperfect Reconstruction

    Herzliche Einladung zu Katalogpräsentation / KünstlerInnengespräch / Konzert Von November 2016...


    31.05.2017

    3-Day IEM Ambisonics Workshop, Spring 2017

    From Wed 26th to Fri 28th of April 2017, IEM successfully held its first 3-Day Ambisonics Workshop....