signale graz Soirée

signale graz Soirée

erstellt am 20. Oktober 2016

Montag, 24.10.2016, 18:00 CUBE, IEM, Inffeldgasse 10/3

 

signale graz Soirée mit Dr.in Susanne Sackl-Sharif und Dr. Franz Zotter

Die signale graz Soirées bilden seit 2013 an der KUG ein Forum, in dem der Dialog zwischen den Instituten der KUG und anderen Grazer Universitäten gefördert wird, um so einen intensiveren Austausch der künstlerischen und wissenschaftlichen Interessensgebiete zu ermöglichen. Bei der Veranstaltung werden von den Gästen kompakte Vorträge gehalten, in denen ihre aktuellen Interessen und künstlerischen oder wissenschaftlichen Forschungen dargestellt werden, was dann Anstoß zu gemeinsamen Diskussionen bietet.

Wir freuen uns, am kommenden Montag in diesem Rahmen  Dr.in Susanne Sackl-Sharif (IEM/Karl-Franzens Universität) und Dr. Franz Zotter (IEM) begrüßen zu dürfen.

Dr.in Susanne Sackl-Sharif

Von „Frauen mit Eiern“ und „femininen Touch hinter dem Gebrüll“: Zum Geschlechterwissen Grazer Metal-Fans

Wissen stellt im Metal eine wichtige Ressource dar, sowohl für die Distinktion gegenüber anderen musikalischen Feldern wie Punk oder Hip-Hop als auch für Grenzziehungsprozesse innerhalb des Feldes Metal, beispielsweise zwischen den Fans einzelner Subfelder wie Black Metal oder Metalcore. Wissen entscheidet in diesem Zusammenhang auch darüber, inwiefern man innerhalb des Feldes als echte_r Metalhead wahrgenommen und akzeptiert oder als Poser-Metaller_in degradiert wird. Wissen umfasst dabei einerseits die Kenntnis über aktuelle Metal-Bands und -Trends sowie über historische Entwicklungen und die Wurzeln des Metal. Andererseits können darunter aber auch spezifische Hör-Fähigkeiten subsumiert werden, die es den Metal-Fans erlauben, Aussagen über den typischen Black-Metal- oder Metalcore-Sound zu treffen und den Sound einer Band in der Geschichte des Metal zu verorten. In meinem Vortrag steht dieses auditive Wissen im Fokus, wobei ich insbesondere auf das auditive Geschlechterwissen eingehen werde. Anhand empirischen Materials zeige ich, dass sich Metal-Fans über ihre musikalische Präferenz ein auditives, feldspezifisches Geschlechterwissen aneignen, das dem Alltagswissen über Geschlechter entsprechen, aber auch widersprechen kann. So brechen beispielsweise tief singende, growlende Frauen im Death Metal mit jenem kollektiven, auditiven Geschlechterwissen, wonach Männer tiefe und Frauen hohe Stimmen aufweisen.


Dr. Franz Zotter

3D Sound Effects using Ambisonics

Ambisonics enables many interesting 3D audio effects. First of all, the inherent smoothness of the finite-order spherical harmonic representations is the basis of Ambisonic amplitude panning on surrounding loudspeakers. The spherical harmonic representation is mighty enough to represent several directional effects, such as mirroring, rotation, directional loudness manipulation, directional warping in terms of a simple matrix multiplication.

What is more, it not only allows for using microphone arrays for Ambisonic recording, but also spherical loudspeaker arrays for directivity synthesis.
The lecture gives examples and explanations of freely available Plugins for Ambisonics (VST AmbiX plugin suite), and reveals a peek on adjustable directivity as a musical instrument



    Kommentare:

    Kommentar verfassen:

    * - Pflichtfeld

    *

    *



    *
    *


    Weitere Artikel:

    09.01.2019

    signale graz 10010

    Mittwoch, 9.1.2019, 19:30, MUMUTH, György-Ligeti-Saal, Lichtenfelsgasse 14, 8010...


    12.12.2018

    Gastvortrag: Echtzeit Video Gestaltung - Übersicht und Vergleich von Methoden und Environments

    DI Patrik Lechner (FH St.Pölten)12.12.2018 | 17:30-19:00, CUBEDas Ziel, interaktiven, womöglich...


    11.12.2018

    WKO Forschungsstipendien

    Herzliche Gratulation an Julian Linke und an Stefan Riedel, die am 10.12.2018 von der...


    07.12.2018

    inSonic 2018: Algorithmic Spaces - ZKM + ALMAT

    The IEM-based artistic research project "Algorithms that Matter" (Almat;FWF AR 403-GBL)...


    04.12.2018

    Live-Elektronik mit modernem Csound und Csound in PD

    Workshop mit Joachim Heintz von der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover am 04....


    01.12.2018

    Call - Simulation and Computer Experimentation in Music and Sound Art

    Orpheus Research Seminar 2019   21–22 March 2019, Orpheus Institute, Ghent,...


    28.11.2018

    S3DAPC - Student 3D Audio Production Competition

    Erfolg von Sound Design Studierenden bei 3D Audio-WettbewerbAm Donnerstag 15. November 2018 haben 3...


    14.11.2018

    IEM auf der InterBEE in Japan

    IEM-Mitarbeiter Daniel Rudrich weilt aktuell in Japan, um auf der dortigen InterBEE – der...


    26.11.2018

    signale graz Soirée

    signale graz Soirée mit Mag. Elisabeth Harnik (Institut 1) und Jonathan Reus (IEM, ALMAT-Artist in...


    19.11.2018

    IEM bei November Space 2018 in Stockholm

    Vom 19.-22.11. sind 10 Studierende der Computermusik am IEM im Rahmen einer Exkursion zu Gast an...


    12.11.2018

    IEM Plug-ins go Japanese

    Daniel Rudrich ist mit der von ihm entwickelten IEM-Plugin-Suite auf Japan-Demo-Tour Laut...


    15.11.2018

    Immersion

    Donnerstag, 15.11.2018, 18:00 UhrKünstlerhaus, Halle für Kunst & Medien (KM-) Burgring 2, 8010...


    14.10.2018

    CALL - inSonic 2018: Algorithmic Spaces - ZKM + ALMAT

    In the run-up to the festival »inSonic 2018: Algorithmic Spaces«(December 7–8, 2018) the ZKM |...


    05.11.2018

    Ariadne auf Naxos

    Ein ungewöhnliches Projekt ist am 5. November 2018 im abo@MUMUTH der Kunstuniversität Graz zu...


    29.10.2018

    signale graz Soirée

    signale graz Soirée mit Mag. Florian Geßler (Institut 1) und Dr. Luc Döbereiner (IEM) am Montag,...


    25.10.2018

    1918EINEERHEBUNG

    eine multimediale Interaktion, Uraufführung im Rahmen von „100 Jahre Stadtgemeinde...


    12.10.2018

    Exploring Formats, Enriching Practice. Ein Forschungsereignis

    12. bis 13. Oktober 2018, MUMUTH, Universität für Musik und darstellende Kunst GrazLichtenfelsgasse...


    25.09.2018

    Pure Data 0.49

    Wir freuen uns, rechtzeitig zum Semesterbeginn den neuesten Release von "Pure Data"...


    08.06.2018

    Workshop "Thresholds of the Algorithmic"

    The "Algorithms that Matter" (ALMAT) project's team, in collaborationwith the Bergen...


    06.09.2018

    IKO-Sommerschule, IKO-Konzert, IKO-Symposium

    Abschluss des Forschungsprojekts „Orchestrierung des Raums durch Ikosaederlautsprecher“ Von 10....