Promenade. Anekdote, Alltag, Abbild

Fotos | Videos | 1 von 1 |

Promenade. Anekdote, Alltag, Abbild

erstellt am 23. November 2017

Termine:

- Eröffnung :: Freitag, 23. November 2017, 19 Uhr, mit Gastperformances
- Ausstellung :: 24. November 2017 bis 17. Jänner 2018
- Workshop :: 24. November 2017, 16–18 Uhr
- Öffentlicher Soundwalk :: 25. November 2017, 11:59 Uhr
- Midissage :: Freitag, 15. Dezember 2017, 19 Uhr, mit Gastperformances
- Finissage :: Mittwoch, 17. Jänner 2018 (Art's Birthday)
- "Winterschlaf" :: 16. Dezember 2017 bis 16. Jänner 2018

 

Ort: ESC


Beschreibung Ausstellung:

/Promenade. Anekdote, Alltag, Abbild/ bezieht sich auf verschiedene künstlerische und wissenschaftliche Themenfelder: Installation und Environment, Klang im Raum und Anekdotische Musik, die Spaziergangswissenschaft als Instrument der alltäglichen Umgebungswahrnehmung und Theorien der narrativen Identitätskonstruktion. Im Raum befinden sich Klangskulpturen, die wie Bilder aussehen, aber nur leere Flächen zeigen. Sie geben aufgenommene Alltagssituationen wieder, die beim Spazieren im Raum beeinflusst werden. Durch Hören und Bewegung werden die Bilder dennoch zum Gegenüber; sie können "betreten" und "verlassen" werden und kommen assoziativ miteinander in Berührung. Sie erzählen nicht /eine/ Geschichte, sondern bilden ein Vexierspiel aus Versatzstücken, die auch in ihrem Herkunftskontext nicht mehr miteinander zu tun hatten als in der Installation: Bruchstücke unserer Abbilder von Realität, Ausgangspunkte für die Konstruktion von Zusammenhängen, Kausalitäten, Indizien.

Während des Winterschlafs wird die Ausstellung nicht im Innenraum der /esc/ zugänglich sein, sondern kann von außen durch die umlaufende Fensterfront gehört werden. Während dieser Zeit wird die Installation in einen Modus versetzt, in dem sie sich selbst betrachtet, also immer wieder von Bild zu Bild flaniert, sie betritt und wieder verlässt.

"Promenade. Anekdote, Alltag, Abbild" wird als Wissenstransferprojekt gefördert vom Vizerektorat für Forschung der Kunstuniversität Graz und in Kooperation mit dem Institut für Elektronische Musik und Akustik durchgeführt. Das esc medien kunst labor wird gefördert vom Kulturamt der Stadt Graz, dem Kulturreferat des Landes Steiermark und dem BKA Kunst.

Beschreibung des Workshops:

Spaziergangswissenschaft, Anekdotische Musik, narrative Identität – die Felder, auf die /Promenade. Anekdote, Alltag, Abbild/ sich bezieht, möchte ich in einem transdisziplinären, eineinhalbtägigen Workshop zusammentreffen lassen.  Dazu lade ich Gäste in den Ausstellungsraum ein, die die verschiedenen Bereiche vertreten.  Ihre Impulsbeiträge sollen auf die inhaltlichen Bezüge der Installation /Promenade/ zu den jeweiligen Einzeldisziplinen reagieren.  Anschließend möchte ich eine offene Laboratoriumssituation herstellen, in der aufgeworfene Fragen zusammengetragen, vertieft und weiterentwickelt werden.  Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Alltagsbezug, der alle beteiligten Gebiete inhaltlich oder methodisch kennzeichnet.

Der öffentliche Teil des Minisymposiums erlaubt Einblicke in die Laboratoriumssituation.  Ein Soundwalk am Ende des Workshops soll Reflektiertes resonieren lassen und mit der Erfahrung der Installation in Korrespondenz treten.

Workshopgäste:

Stefanie Bläser, Zürich
Sabine Sanio, Berlin
Dirk Specht, Köln
Justin Winkler, Basel/Graz

 

Martin Rumori: rumori(at)iem.at

 

 



    Kommentare:

    Kommentar verfassen:

    * - Pflichtfeld

    *

    *



    *
    *


    Weitere Artikel:

    09.01.2019

    signale graz 10010

    Mittwoch, 9.1.2019, 19:30, MUMUTH, György-Ligeti-Saal, Lichtenfelsgasse 14, 8010...


    12.12.2018

    Gastvortrag: Echtzeit Video Gestaltung - Übersicht und Vergleich von Methoden und Environments

    DI Patrik Lechner (FH St.Pölten)12.12.2018 | 17:30-19:00, CUBEDas Ziel, interaktiven, womöglich...


    11.12.2018

    WKO Forschungsstipendien

    Herzliche Gratulation an Julian Linke und an Stefan Riedel, die am 10.12.2018 von der...


    07.12.2018

    inSonic 2018: Algorithmic Spaces - ZKM + ALMAT

    The IEM-based artistic research project "Algorithms that Matter" (Almat;FWF AR 403-GBL)...


    04.12.2018

    Live-Elektronik mit modernem Csound und Csound in PD

    Workshop mit Joachim Heintz von der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover am 04....


    01.12.2018

    Call - Simulation and Computer Experimentation in Music and Sound Art

    Orpheus Research Seminar 2019   21–22 March 2019, Orpheus Institute, Ghent,...


    28.11.2018

    S3DAPC - Student 3D Audio Production Competition

    Erfolg von Sound Design Studierenden bei 3D Audio-WettbewerbAm Donnerstag 15. November 2018 haben 3...


    14.11.2018

    IEM auf der InterBEE in Japan

    IEM-Mitarbeiter Daniel Rudrich weilt aktuell in Japan, um auf der dortigen InterBEE – der...


    26.11.2018

    signale graz Soirée

    signale graz Soirée mit Mag. Elisabeth Harnik (Institut 1) und Jonathan Reus (IEM, ALMAT-Artist in...


    19.11.2018

    IEM bei November Space 2018 in Stockholm

    Vom 19.-22.11. sind 10 Studierende der Computermusik am IEM im Rahmen einer Exkursion zu Gast an...


    12.11.2018

    IEM Plug-ins go Japanese

    Daniel Rudrich ist mit der von ihm entwickelten IEM-Plugin-Suite auf Japan-Demo-Tour Laut...


    15.11.2018

    Immersion

    Donnerstag, 15.11.2018, 18:00 UhrKünstlerhaus, Halle für Kunst & Medien (KM-) Burgring 2, 8010...


    14.10.2018

    CALL - inSonic 2018: Algorithmic Spaces - ZKM + ALMAT

    In the run-up to the festival »inSonic 2018: Algorithmic Spaces«(December 7–8, 2018) the ZKM |...


    05.11.2018

    Ariadne auf Naxos

    Ein ungewöhnliches Projekt ist am 5. November 2018 im abo@MUMUTH der Kunstuniversität Graz zu...


    29.10.2018

    signale graz Soirée

    signale graz Soirée mit Mag. Florian Geßler (Institut 1) und Dr. Luc Döbereiner (IEM) am Montag,...


    25.10.2018

    1918EINEERHEBUNG

    eine multimediale Interaktion, Uraufführung im Rahmen von „100 Jahre Stadtgemeinde...


    12.10.2018

    Exploring Formats, Enriching Practice. Ein Forschungsereignis

    12. bis 13. Oktober 2018, MUMUTH, Universität für Musik und darstellende Kunst GrazLichtenfelsgasse...


    25.09.2018

    Pure Data 0.49

    Wir freuen uns, rechtzeitig zum Semesterbeginn den neuesten Release von "Pure Data"...


    08.06.2018

    Workshop "Thresholds of the Algorithmic"

    The "Algorithms that Matter" (ALMAT) project's team, in collaborationwith the Bergen...


    06.09.2018

    IKO-Sommerschule, IKO-Konzert, IKO-Symposium

    Abschluss des Forschungsprojekts „Orchestrierung des Raums durch Ikosaederlautsprecher“ Von 10....