Die Kunstuniversität Graz trauert um Heinz Hönig

Die Kunstuniversität Graz trauert um Heinz Hönig

erstellt am 10. Juni 2022

Der der Gründer und erste langjährige Vorstand des IEM em. o.HProf. DI Heinz Hönig ist im 93. Lebensjahr verstorben.


Heinz Hönig war Jazzsaxophonist und lehrte als solcher bereits in den 1960er-Jahren am Institut Jazz der heutigen Kunstuniversität Graz. Zudem hatte Hönig 1959 in Graz ein Elektrotechnik-Studium abgeschlossen. Als Gründungsvorstand des heutigen Instituts für Elektronische Musik und Akustik (kurz IEM) der KUG konnte der ausgezeichnete Musiker und exquisite Techniker diese beiden Talente in visionärer Weise vereinen. Hönig hat das IEM aufgebaut, das Toningenieurstudium mitinitiiert und in den ersten 20 Jahren seines Bestehens wesentlich mitgestaltet. Bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1995 hat er die Weiterentwicklung des IEM vorangetrieben, zuerst in Richtung MIDI-Klangerzeugung und dann zu einem Forschungslabor für Echtzeit-Computermusiksysteme.

 

IEM-Professor Winfried Ritsch erinnert sich: „Im Juni 1965 beantragte Heinz Hönig, damals noch Lehrbeauftragter für „Jazz-Praxis“, an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Graz unter dem damaligen Leiter Erich Marckhl eine Dienstreise ins „Studio Elektronischer Musik“ im WDR Köln mit dem Vermerk: „als Studiereise zur Realisierung des geplanten Ausbaus eines Instituts für elektronische Musik an der Akademie“. Vielleicht war diese Reise nicht nur für den zukünftigen Stil am IEM ausschlaggebend, sondern auch zur Abgrenzung zu vorhandenen Einrichtungen in Österreich, welche vor allem der Aufnahmetechnik und Tonmeisterei gewidmet waren.“

 

In den 1970ern konstruierte Heinz Hönig einen analogen Synthesizer (der mit Hilfe eines Goldschmieds gebaut wurde). Die „beachtliche Eigenkonstruktion“ (IEM-Institutsvorstand Robert Höldrich) steht heute als Leihgabe im Technischen Museum Wien. Dabei gelang es, die verschiedenen Klangerzeugungs- und Verarbeitungsstufen als einzelne Hardwaremodule zu bauen, die mit Patchkabeln verbunden und so zu einer spezifischen Klangerzeugung konfiguriert wurden. Höldrich: „Diese Selbstentwicklung war ein echter Technologiesprung.“

 

Nicht nur als Musiker und Techniker wirkte Heinz Hönig prägend an „seiner“ Universität, auch als Mensch. Seinen Mitarbeitenden war er ein Mentor, Unterstützer und Ermöglicher.

 

Die Kunstuniversität Graz und ihr Institut für Elektronische Musik und Akustik werden ihm ein ehrendes Angedenken bewahren.

 

 



    Kommentare:

    Kommentar verfassen:

    * - Pflichtfeld

    *

    *



    *
    *


    Weitere Artikel:

    05.07.2022

    Online Präsentation von Konzepten und Arbeiten

    Herzliche Einladung zu einer Präsentation von Konzepten und Arbeiten aus den Lehrveranstaltungen...


    01.07.2022

    Herzlichen Glückwunsch zur Promotion

    Das IEM gratuliert recht herzlich zur Promotion von Marian Weger zum Dr. phil.


    02.07.2022

    Klangnetze

    Wir laden Sie recht herzlich zur den Eröffnungen der Klanginstallation"Klangnetze"!- Sa,...


    07.07.2022

    SMA gesucht

    Am IEM wird mit 1.10.22 für 2 Jahre eine SMA Stelle zur Unterstützung für den Institutsvorstand...


    29.06.2022

    Open CUBE - Ensemble Konzert

    Mittwoch, 29. Juni 2022 um 19:00 Ensemble Konzert Winfried Ritsch Instrumentalmusik and...


    27.06.2022

    junge signale graz

    27.06.2022 im MUMUTH, drei Konzertblöcke um 17:00, 18:30 und 20:00. Davor, dazwischen und danach...


    25.05.2022

    Open CUBE - James Dooley

    Mittwoch 25. Mai um 18:00 3(100110011)=4(GRAZ)James Dooley, Composer and Performer Programme...


    18.05.2022

    CUBE Lecture am 18.5. um 11:00 mit Peter Androsch

    CUBE Lecture am Mittwoch, 18.05., 11h -13h im CUBE mit Peter AndroschDer Komponist, Musiker und...


    11.05.2022

    Klingt gut! Virtuelle Akustik und Raumklang

    Vortrag von Robert Höldrich im Rahmen der Reihe Facetten der Physik am Mittwoch, 11. Mai 2022,...


    09.05.2022

    signale graz Soirée

    signale graz Soirée mit Univ.Prof.in Dr.in Sarah Weiss (KUG-Institut für Ethnomusikologie) und...


    03.05.2022

    CUBE Lecture - Craig Vear

    Dienstag, 03.05.2022, 13:00 CUBECUBE Lecture - DigiScoremit Craig Vear von der De Montfort...


    08.04.2022

    CUBE Lecture - James Dooley

    Freitag 8.4. von 10:00 - 11:30 CUBE Lecture -  Exploring music interaction design with the...


    05.04.2022

    Benefizkonzert "Sonnenblumen aus dem IEM"

    DI 05.04.2022, 19.00 Uhr  Benefizkonzert "Sonnenblumen aus dem IEM"
CUBE...


    21.03.2022

    signale graz 10110

    Antrittskonzert MARKO CICILIANI 21.3.2022, Konzertbeginn: 19h30 im MUMUTH GRAZ...


    05.03.2022

    DACA March 5th

    Data Art for Climate Action (DACA) is a dual-hub conference (physical events at two locations that...


    22.02.2022

    DACA Matinee - 05.03.2022 - 9h00-13h00

    Konzert, Ausstellung und Diskurs im Mumuth, Kunstuniversität Graz, Lichtenfelsgasse 14 und online


    21.01.2022

    Semesterkonzert Computermusik und Klangkunst am 21.1. um 18:00

    Online-Semesterkonzert der Studierenden "Computermusik und Klangkunst"Freitag, 21.01.22 |...


    11.01.2022

    signale graz Soirée

    signale graz Soirée | Dienstag, 11.01.2022 18:00 CUBE, IEM, Inffeldgasse 10/3 Univ.Prof.in Dr.in...


    14.12.2021

    CUBE Lecture - Damian Stewart

    Dienstag, 14.12.2021, 18:00, CUBE CUBE Lecture - Damian Stewart - Masculinities and Videogames: A...


    20.11.2021

    signale graz Installationen

    Wir möchten sie herzlichst zu einer Installation im MUMUTH einladen!signale graz Installationen vom...