Installation - Konzerthaus Wien 3/99

Robert Höldrich

Künstlerisches Projekt

 

Installation - Konzerthaus Wien 3/99

Die interaktive Klanginstallation soll die Foyers des Konzerthaus Wien am 13. und 14. März 1999 durchgehend beschallen. Als Klangmaterial werden die Geräuschkulisse in den Foyers, Teile der in den Sälen aufgeführten Werke und vorproduzierte Aufnahmen von Violine und Viola verwendet. Dieses Klangmaterial wird in einem räumlich verteilten Transformationsprozeß verfremdet und überlagert.
Die Klanginstallation entstand in Zusammenbarbeit mit dem Institut für Elektronische Musik Graz.