Thesis

Back to list

An efficient method for measuring the source-and-receiver-directional RIR and its applicability for auralization

Authors Baumgartner, C.
Year 2017
Thesis Type Audio Engineering project
Topic Sound and Space
Abstract Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Konzept einer source-and-receiver-directional (SRD) RIR, sowie einer effizienten Messmethode für diese. Dabei wird ein sechs kanaliges Lautsprecherarray (CubeLet) und ein vier kanaliges Mikrofonarray verwendet. Die gemessenen MIMO RIRs zwischen Quelle und Empfänger werden durch Richtungsschätzung (DOA - direction of arrival) ergänzt. Dies wird mit den beiden Absätzen der transformed-magnitude-sensor-response (TMSR) und des pseudo-intensity-vector (PIV) für Quelle und Empfänger erreicht. Indem jedem zeitlichen Abtastpunkt der omni-to-omni Impulsantwort die geschätzte Richtung (DOA) desselben Abtastpunktes zugewiesen wird, kann die SRD RIR erstellt werden. Die Anwendung der gemessenen SRD RIR für Echtzeit-Auralisation von Quellen mit willkürlicher Richtung wurde mit Hilfe eines Hörversuches evaluiert. Um unrealistisch lange Nachhallzeiten der omni-to-omni Impulsantworten, besonders bei hohen Frequenzen, zu reduzieren, war eine Entzerrung in Form von Denoising in Terzband-Auflösung notwendig. Die Ergebnisse des Hörversuchs ergaben, dass die SRD RIR zur Steuerung der räumlichen Distanz verwendet werden kann. Die HörerInnen berichteten dabei von einer natürlichen Klangszene ohne hörbare Artefakte.
Supervisors Zaunschirm, M.