Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Auralization of Sources with Controllable Directivity using the upscaled Source-and-Receiver-Directional RIR

AutorInnen Zagala, F.
Jahr 2018
Art der Arbeit Toningenieur-Projekt
Themenfeld Spatial Audio
Schlagwörter Aufnahme- und Wiedergabetechnik, Psychoakustik
Abstract Basierend auf der Annahme, dass akustische Reflexionen sowohl zeitlich als auch räumlich vereinzelt (diskret) auftreten, entwickelte Sakari Tervo die ‘Spatial Decomposition Method (SDM) for Room Impulse Responses’. Dieser Ansatz erlaubt die Auralisation von omnidirektionalen Quellen mit hochauflösenden direktionalen RIRs (DRIR) auf der Empfängerseite. Eine Generalisierung des SDM Ansatzes, die Source-and-Receiver-Directional (SRD) RIR, ermöglicht die Auralisation von Quellen mit beliebiger und steuerbarer Richtwirkung. In diesem Projekt werden die perzeptiven Eigenschaften der Auralisation mit effizient gemessenen SRD RIRs anhand von Hörversuchen mit dem Ikosaeder-Lautsprecher (IKO) diskutiert und mit der direkten Virtualisierung durch MIMO-RIRs verglichen.
URL http://phaidra.kug.ac.at/o:76988
BetreuerInnen Zaunschirm, M.