Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Wiedergabe von variablen Perspektiven in virtuellen akustischen Umgebungen basierend auf räumlich verteilten Raumimpulsantworten erster Ordnung

AutorInnen Müller, K.
Jahr 2019
Art der Arbeit Masterarbeit
Themenfeld Spatial Audio
Abstract Mithilfe der Ambisonic Spatial Decomposition Method (ASDM) ist es möglich, ambisonische Raumimpulsantworten erster Ordnung (first-order room impulse responses, FO RIRs) in beliebige höhere ambisonische Ordnungen zu projizieren. Dadurch wird eine schärfere Richtungsabbildung der Quellen sowie des Nachhalls erreicht. Basierend auf dieser Methode beschreibt die vorliegende Masterarbeit eine effiziente Methode zur perspektivischen Interpolation von SDM-hochgemischten ambisonischen Raumimpulsantworten (Ambisonics room impulse responses, ARIRs), die an mehreren Positionen im Raum gemessen wurden. In Kombination mit einer interaktiv gesteuerten ARIR Rotation ermöglicht dieser Ansatz, sich in einer virtuellen akustischen Umgebung in sechs Freiheitsgraden (six degrees of freedom, 6DoF) zu bewegen. Im Einzelnen werden bei dem vorgeschlagenen Ansatz die FO RIRs parametrisch zerlegt, um zusammenhängende frühe RIR-Abschnitte von verschiedenen Perspektiven zu detektieren, die zu gemeinsam lokalisierten Quellobjekten gehören. Durch perspektivische Interpolation der zusammengehörigen frühen RIR-Abschnitte und lineare Kombination von verschobenen RIR-Restanteilen wird eine ARIR an einer veränderlichen Position gewonnen, die mithilfe der Faltung die Wiedergabe ambisonischer Signale ermöglicht. Um die praktische Nutzbarkeit und Relevanz der vorgestellten Methode zu überprüfen, wurden verschiedene Konfigurationen in einem Hörversuch evaluiert und mit einer Referenz verglichen.
BetreuerInnen Zotter, F., Höldrich, R.