Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Ursignal- und Abstrahlungsfiltermodellierung von Musikinstrumenten mit optimaler Phase

AutorInnen Zagala, F.
Jahr 2018
Art der Arbeit Masterarbeit
Themenfeld Spatial Audio
Abstract Die Aufnahme musikalischer Instrumenten mit Richtwirkung anhand einer umhüllenden sphärischen Mikrofon-Anordnung führt häufig entweder zu einer komplizierten Abstrahlcharakteristik oder zu destruktiven Interferenzen bei hohen Frequenzen. Dabei, ergeben kleine Distanzunterschiede vom Instrument zu jedem Mikrofon eine unterschiedliche Ankunftszeit und dadurch entstehen große Phasendifferenzen. Aus diesem Grund, können frequenz-unabhängige Richtungsnterpolationsverfahren für die Mikrofonsignale, sei es durch lineare Dreiecks- oder Kugelflächenfunktionsinterpolation, entweder zu spektralen Verschlechterungen führen oder zu einer Verschiebung der Signal-Energie zu höhere Ordnungen. Beides beeinträchtigt das Ergebnis bei hohen Frequenzen. In dieser Arbeit wird eine Analysemethode vorgeschlagen, um Richtungsignale beliebiger Instrumente in ein interferenzfreies Ursignal und in Richtwirkungsfilter zu zerlegen. Die Bestimmung von beidem, Ursignal und Richtwirkungsfilter, basiert ausschließlich auf den Kurzzeitbetragsspektren der Mikrofonsignale, um Artefakten zu vermeiden. Die Betragsspektren werden mit einer vereinfachten Phase aus Phasenrekonstruktionsverfahren ergänzt.
BetreuerInnen Höldrich, R., Zotter, F.