Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Ear Training Adventure - Design und Umsetzung eines Audio Games

AutorInnen Reiter, M.
Jahr 2019
Art der Arbeit Bachelorarbeit
Themenfeld Interaction Design
Schlagwörter Spiel
Abstract Diese Bachelorarbeit entstand im Zuge des Seminars "Computermusik und Medienkunst" des Instituts für Elektronische Musik der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Das zentrale Thema dieses Seminars war der Begriff des "Audio Games". Diese Art von Spiel bildet eine Unterkategorie der digitalen Spiele. Im Kontrast zu Videospielen lenken sie den Fokus vom Bildschirm und visuellen Informationen fort und stellen das Gehör in den Mittelpunkt, sodass Audio über die sonst übliche Rolle zur Untermalung der Stimmung hinauswächst. Ein solches digitales Spiel, das Audio ins Zentrum stellt, sollte als Prototyp konzipiert, designt und umgesetzt werden. Anlass für das so entstandene Spiel "Ear Training Adventures" gaben die im Studienplan Elektrotechnik-Toningenieur enthaltenen Lehrveranstaltungen, die für ein positives Absolvieren, ein gut trainiertes musikalisches Gehör voraussetzen. Im Umfeld von Studierenden, die derartige Unterrichtsfächer frequentieren, hört man regelmäßig von Schwierigkeiten mit diesen Fächern und Problemen sich effzient auf deren Prüfungen vorzubereiten. Die Möglichkeit die Thematik der Gehörbildung in ein Spiel zu verpacken, bietet die Chance den Lernaufwand mit der heiteren Natur von Computerspielen zu verbinden um Anreiz für gezieltes Üben zu schaffen. Das Ziel sei ein fesselndes Spiel zu kreieren, bei dem man nebenbei ein musikalisches Gehör entwickelt. Die folgende Arbeit befasst sich zuerst mit den Begriffen "Spiel" und "sinnvolles Spielen" und diskutiert deren Umsetzung als "Audio Game". Zusätzlich soll ein Einblick in die zugrundeliegende Theorie der Gehörschulung gegeben werden inklusive eines Exkurses in die Musiktheorie. Zuletzt soll der Schaffensprozess des "Audio Games" beschrieben werden. Von der Idee, über die Konzeptionierung der Regeln und der Spielwelt bis hin zur realen Umsetzung in Unity und den damit auftretenden Herausforderungen und Problemen.
URL http://phaidra.kug.ac.at/o:93501
BetreuerInnen Zmölnig, J.