Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Ambisonics Binaural Dekoder Implementation als Audio Plug-in mit Headtracking zur Schallfeldrotation

AutorInnen Kronlachner, M.
Jahr 2012
Art der Arbeit Bachelorarbeit
Themenfeld Interaction Design
Abstract In dieser Arbeit wird die Spatialisierungsmethode Ambisonics genauer untersucht und auf die Dekodierung von Ambisonics Signalen für binaurale Kopfhörerwiedergabe eingegangen. Ein Ambisonics Binaural Dekoder wurde als Audio Plug-in entwickelt. Dafür wurde die Programmbibliothek JUCE verwendet, welche die gängigsten Plug-in Formate (AU, VST, RTAS, LV2) und Betriebssysteme (Windows, Mac OS X, Linux) unterstützt und damit entwickelte Software universell einsetzbar macht. Der Dekoder ist für die 3. Ambisonics Ordnung 3D entwickelt. Um eine Testumgebung zu schaffen, wurde ein Enkoder und ein Schallfeldrotator für die 3. Ordnung 3D entwickelt, welche bisher nur für das Betriebssystem Linux verfügbar waren. Eine Microsoft Kinect™Kamera wird zum Messen der Kopfdrehung verwendet. Adäquat zu den Kopfbewegungen wird das Schallfeld in der Ambisonics Domäne in Gegenrichtung gedreht, und stabil in Relation zur Umwelt gehalten. Dadurch kann die Lokalisationsfähigkeit des Zuhörers mittels Peilbewegungen verbessert werden. Es wird auf die Implementation des Ambisonics Systems eingegangen sowie deren Anwendung in der Praxis.
URL http://phaidra.kug.ac.at/o:11011
BetreuerInnen Ritsch, W.