Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Selbstorganisation in der Komposition

AutorInnen Kaufmann, T.
Jahr 2006
Art der Arbeit Diplomarbeit
Themenfeld Algorithmische Komposition
Abstract Im Rahmen dieser Arbeit sollen die Ideen der Systemtheorie und die grundlegenden Konzepte der Selbstorganisation beschrieben werden. Ein kurzer Abriss über die geschichtliche Entwicklung der Systemtheorie über Kybernetik, Chaosforschung, Autopoiese bis hin zur Nichtgleichgewichtsthermodynamik versucht einen Überblick zu geben, um diese Konzepte dann auf die Musik anwenden zu können. Die Anwendbarkeit in Bezug auf Ansätze in der musikalischen Komposition wird dann im allgemeinen anhand einiger Kriterien überprüft. Im weiteren Verlauf wird mithilfe der Komposition "_raum" gezeigt, wie Ideen der Systemtheorie und der Selbstorganisation in die Musik eingewoben werden und sich entfalten können. Zu diesem Zweck wird das Stück vorgestellt und die Konzepte im Detail dargelegt. Des weiteren erfolgt eine Überprüfung eines zentralen Aspektes der Komposition auf Selbstorganisation.
BetreuerInnen Eckel, G., Kühr, G.