Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Spatially selective sound acquisition using distributed sensor arrays

AutorInnen Braun, S.
Jahr 2012
Art der Arbeit Masterarbeit
Themenfeld Audiosignalverarbeitung
Schlagwörter Aufnahmetechnik
Abstract Räumliche Quellenseparation in Schallfeldern ist eine Methode, Quellen in komplexen akustischen Szenarien zu extrahieren. Richtmikrophone können Quellen, die aus einem vorgegebenen Azimuthwinkel kommen, extrahieren. Es kann dabei nicht unterschieden werden, wie weit die Quelle vom Mikrofon entfernt ist. In ähnlicher Weise können Sensoranordnungen mit mehreren Mikrophonen gleiche oder sogar bessere Ergebnisse erzielen und werden äquivalent verwendet. Indem mehrere Richtmikrophone oder separate Sensoranordnungen in großem Abstand zueinander platziert werden, sodass sich ihre Aufnahmewinkel im Azimuth am Ort einer gewünschten Quelle überschneiden, soll die akustische Überschneidung dieser Signale nur die Quellen innerhalb der gebildeten fokussierten Fläche enthalten. Eine simple Addition der Signale reicht dazu nicht aus. Im Rahmen dieser Masterarbeit werden neuartige Quellenseparationsalgorithmen entwickelt, implementiert und evaluiert. Die Algorithmen sollen eine Zielschallquelle extrahieren und Störschallquellen reduzieren. Es wird gezeigt, dass die vorgeschlagenen Berechnungsmethoden gute Ergebnisse im Hinblick auf Unterdrückung von Störschall und Enthallung im Vergleich zu einem einzelnen Richtmikrophon oder einer Mikrofonanordnung liefern.
URL http://phaidra.kug.ac.at/o:4090
BetreuerInnen Höldrich, R., Falch, C., Kallinger, M.