Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Optimierung und Echtzeit-Realisierung eines mathematischen Algorithmus zur Berechnung des Combustion Knocking Index (CKI)

AutorInnen Langjahr, P.
Jahr 2014
Art der Arbeit Masterarbeit
Themenfeld Audiosignalverarbeitung
Schlagwörter Psychoakustik
Abstract Bei einem fehlerhaften Verbrennungsvorgang - typischerweise bei Dieselmotoren – entstehen sogenannte „Nagelgeräusche“. Da diese Geräusche meist störend in Erscheinung treten, versucht man diese in der Motorenentwicklung vorzeitig bzw. durch die Motorfeinabstimmung im bereits eingebauten Zustand zu reduzieren. Mit dem Combustion Knocking Index (CKI) der Firma AVL List GmbH existiert ein Berechnungsalgorithmus, der diese Motorengeräusche objektiv bewertet. Die vorhandene Implementierung des CKI ist jedoch nicht echtzeitfähig und kann daher zur Datenauswertungen erst nach erfolgter Messung eingesetzt werden. Im Rahmen dieser Masterarbeit wird der bestehende Berechnungsalgorithmus für einen Echtzeiteinsatz optimiert. Die Arbeit gibt einen Überblick über die dem Algorithmus zu Grunde liegenden Prinzipien der Psychoakustik und deren Umsetzung in der digitalen Signalverarbeitung. Optimierungsaspekte und erforderliche Umstrukturierungen des Algorithmus zur Blocksignalverarbeitung werden diskutiert und untersucht - mit dem Ziel einer Realisierung der CKI-Ausgabe in Echtzeit. Im praktischen Teil der Masterarbeit wird der optimierte Algorithmus in ein Hardwareinterface eingebettet. Dieses Interface kann in realen Messumgebungen den CKI in Echtzeit berechnen und auf einem Display zur Anzeige bringen.
URL http://phaidra.kug.ac.at/o:45667
BetreuerInnen Sontacchi, A.