Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Recognition of Regional Variants of German using Prosodic Features

AutorInnen Hagmüller, M.
Jahr 2001
Art der Arbeit Diplomarbeit
Themenfeld Audiosignalverarbeitung
Schlagwörter Sprachverarbeitung
Abstract Diese Diplomarbeit versucht allein aufgrund prosodischer Merkmale die nationalen Varietäten des Deutschen in Österreich und Deutschland zu unterscheiden. Eine Einführung in die Sprachverarbeitung mit besonderer Beachtung von Spracherkennung und Sprachenidentifikation wird gegeben. Es werden die Sprachgrundfrequenz (F0) und Sprachintensität analysiert. Methoden der Parametrisierung der F0 aus der Sprachsynthese werden verwendet (Fujisaki, Intofit). Statistische Merkmale (Standardabweichung, Skewness, Kurtosis, Perzentile) von Signalen wie Ableitung, Korrelation von F0 und Intensität werden berechnet. Die Merkmale werden mit dem t-Test und mit einem einfachen Klassifikationsalgorithmus evaluiert. Es werden bis zu 3 Features kombiniert, wobei Kombinationen mit Fujisaki Parameter die besten Ergebnisse mit Trefferquoten von 72% erzielen. Ein Schwachpunkt der Untersuchungen ist der kleine Datensatz von 90 Sätzen pro nationaler Varietät.
URL http://phaidra.kug.ac.at/o:11110
BetreuerInnen Höldrich, R.