Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Efficient prediction of the listening area for plausible reproduction

AutorInnen Kurz, E.
Jahr 2018
Art der Arbeit Masterarbeit
Themenfeld Psychoakustik
Schlagwörter Ambisonics, Surround, Wiedergabetechnik
Abstract Bei Planung und Installation umgebender Lautsprecheranordnungen zur Reproduktion dreidimensionaler Schallfelder ist u.a. die Größe des bespielbaren Publikumsbereichs mit plausibler Lokalisation von großer Bedeutung. Dieser Bereich, kurz Hörbereich genannt, wird heutzutage auf Grund von Erfahrungswerten während der Planung geschätzt und kann jedoch erst bei der Inbetriebnahme einer Lautsprecheranordnung vollständig bestimmt werden. Um eventuelle Planungsfehler zu vermeiden ist die Prädiktion des Hörbereichs von großer Wichtigkeit. Bei der Prädiktion des Hörbereichs hat sich die Verwendung eines effizienten erweiterten Energievektors als sinnvoll erwiesen [43]. Die Erweiterung des Energievektors versucht Laufzeit- und Pegelunterschiede in Abhängigkeit der Hörposition zu berücksichtigen. Ausgehend von Erkenntnissen aus [43] wird in dieser Masterarbeit ein existierender Algorithmus zur Prädiktion des Hörbereichs weiter entwickelt. Es wird ein frequenzabhängiges Panning anhand der Ergebnisse von [37] integriert. Weiterhin wird ein Spiegelquellenmodell implementiert um Wandreflexionen beliebiger Ordnung simulieren zu können. Außerdem wird die Abstrahlcharakteristik der verwendeten Lautsprecher integriert. Hierfür werden die Abstrahlcharakteristiken verschiedener Lautsprechermodelle aufgenommen. Es wird ein Hörversuch geplant und durchgeführt, anhand dessen bestimmte Parameter des bestehenden Algorithmus optimiert werden.
URL http://phaidra.kug.ac.at/o:76980
BetreuerInnen Frank, M., Sontacchi, A.