Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Trennbarkeit von Instrumenten in monophonen Aufnahmen

AutorInnen Frauscher, E.
Jahr 2017
Art der Arbeit Toningenieur-Projekt
Themenfeld Audiosignalverarbeitung
Schlagwörter Akustik, Aufnahme- und Wiedergabetechnik, Music Information Retrieval, Signalverarbeitung
Abstract Im Rahmen dieses Toningenieur-Projektes wird die Non-negative-Matrix-Factorization (NMF) als Methode für die Quelltrennung bei Mono-Audiosignalen ausgewählt. Der Ansatz wird in Matlab implementiert und evaluiert. Die entstandene Toolbox bietet die Möglichkeit Audiosignale und Trainingsdaten zu laden, aus einem Plot die zu separierenden Komponenten auszuwählen und das Ergebnis akustisch wiederzugeben. Für die Initialisierung werden verschiedene Methoden und Trainingsdaten inklusive eigener Bibliothek getestet. Die Faktorisierung wird für das Signal im Frequenzbereich mit Hilfe des multiplikativen Update Algorithmus und variablen Kostenfunktionen realisiert. Die NMF bezieht allerdings nur die Beträge als Input für das Erstellen der spektralen Masken mit ein, wodurch Artefakte bei der Separation auftreten. Deshalb werden zusätzlich Optimierungen, wie eine Phasenglättung in der Nachbearbeitung, implementiert. Mögliche Einsatzgebiete dieser Quelltrennung sind Crosstalk-Cancellation in Bühnensituationen oder Quelltrennung für Spatialisierungen für 3D Audio Anwendungen.
URL http://phaidra.kug.ac.at/o:73332
BetreuerInnen Sontacchi, A.