Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Qualitätsanalyse von Audiosignalen

AutorInnen Kopel, C.
Jahr 2014
Art der Arbeit Bachelorarbeit
Themenfeld Psychoakustik
Abstract In dieser Bachelorarbeit wird die Auswirkung einer lautheits- und True Peak- orientierten Aussteuerung gemäß ITU-R BS.1770 und EBU R 128 auf die Tonqualität bei der im Rundfunk eingesetzten Datenreduktion mit MPEG-½ Layer II (MP2) und Layer III (MP3) untersucht. Dazu werden zunächst theoretische Grund- lagen der Themenbereiche Lautheit, Aussteuerung im Rundfunk und Perzeptive Audiodatenreduktion erläutert. Anschließend werden Anordnung, Durchführung und Auswertung der praktischen Untersuchung beschrieben. Bei der Untersuchung wurden Referenz-Testbeispiele der EBU sowie exemplarische Beiträge aus dem Hörfunk des WDR verwendet. Alle Beispiele wurden einerseits in Originalaussteuerung und andererseits ausgesteuert nach EBU R 128 encodiert. Mittels der Software PqevalAudio (einer freien Implementierung von PEAQ gemäß ITU-R BS.1387) wurde die durch die Encodierung entstandene Qualitätsverschlechterung bestimmt. Ein Vergleich der Messwerte ergab, dass die Aussteuerung gemäß EBU R 128 keinen negativen Einfluss auf die Tonqualität der Datenreduktion hat und überdies mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht von einem positiven Einfluss ausgegangen werden kann.
URL http://phaidra.kug.ac.at/o:11016
BetreuerInnen Sontacchi, A., Berndt, C.