Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Phasenabrollung zur Interpolation von Außenohrübertragungsfunktionen auf der Kugel

AutorInnen Zaar, J.
Jahr 2011
Art der Arbeit Diplomarbeit
Themenfeld Psychoakustik
Schlagwörter Akustik, binaural, Signalverarbeitung
Abstract Individuelle kopfbezogene Übertragungsfunktionen (HRTFs) ermöglichen eine sehr genaue Wiedergabe von dreidimensionalen Schallfeldern über Kopfhörer. Aufgrund der hohen räumlichen Auflösung, die für gute Lokalisationsergebnisse nötig ist, umfasst ein Satz von HRTFs üblicherweise eine hohe Anzahl an Impulsantworten (FIR-Filter), ein Paar für jede gemessene Richtung. Dies führt zu einer sehr langen Messdauer, da jeder akustische Übertragungspfad separat gemessen werden muss. Zudem benötigen die resultierenden Filtersätze viel Speicherplatz. Eine kompaktere Darstellung mittels hochqualitativer Interpolation von HRTFs ist daher wünschenswert. HRTFs werden üblicherweise interpoliert, indem vor der Interpolation selbst eine Zerlegung in Laufzeiten und minimalphasige Komponenten durchgeführt wird. In dieser Arbeit wird die Interpolation von unveränderten HRTFs mittels einer angepassten diskreten Spherical Harmonic Transformation untersucht. Dabei bedürfen zu interpolierende HRTF-Eigenschaften, z.B. zeitliche Verzögerung und Abdämpfung, besonderer Beachtung um unerwünschte Artefakte zu vermeiden. Insbesondere die abgerollte ’unwrapped’ Phase, welche als frequenzabhängige zeitliche Verzögerung betrachtet werden kann, wird intensiv untersucht. Als Resultat dieser Untersuchung wird ein Algorithmus für Phase Unwrapping über der Kugel präsentiert, der auf dem Konzept der geometrischen Nachbarschaft basiert. Die Ergebnisse werden mittels psychoakustischer Fehlermaße für simulierte und gemessene HRTFs überprüft.
URL http://phaidra.kug.ac.at/o:2521
BetreuerInnen Zotter, F., Noisternig, M.