Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Artistic Time-Stretching

AutorInnen Planton, M.
Jahr 2018
Art der Arbeit Bachelorarbeit
Themenfeld Algorithmische Komposition
Abstract Die Erzeugung einer Auditory Virtual Environment nach Jens Blauert, kurz AVE genannt, ist die Erschaffung des auditiven Teils einer interaktiven virtuellen Umgebung. In dieser virtuellen Umgebung haben Menschen Empfindungen, die nicht ihrer physikalischen Umgebung entsprechen. Time-Stretching bezeichnet eine zeitliche Dehnung eines Audiosignals ohne Tonhöhenänderung. Dies kann mit verschiedenen Algorithmen erfolgen, die jedoch unterschiedliche Artefakte erzeugen. Es wurde das Konzept “Artistic Time-Stretching” entwickelt, welches diese Artefakte bewusst als musikalischen Effekt nutzt, um eine AVE zu kreieren. Um dieses Konzept in einer Theaterproduktion von Kafkas “Der Prozess” praktisch einzusetzen, wurde die benötigte echtzeitfähige Software entwickelt. Mit Hilfe von Ambisonics, einer Form von dreidimensionaler Beschallung, entstand eine Live-Performance in Kooperation mit Regisseuren und Schauspielern, welche als Teil des Theaterstücks erfolgreich in den Aufführungen Verwendung fand.
BetreuerInnen Ritsch, W.