Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Klangcharakterisierung zur Unterscheidung von Fahrzeugklassen und deren Binnendifferenzierung

AutorInnen Seo, J.
Jahr 2017
Art der Arbeit Toningenieur-Projekt
Themenfeld Audiosignalverarbeitung
Schlagwörter Psychoakustik, Signalverarbeitung
Abstract Seit der Markteinführung von Elektrofahrzeugen ist das Sound-Design für die- se leisen Fahrzeuge zu einer wichtigen Thematik geworden, weil es notwendig ist, dass sowohl ein passender äußerer Klang, zur Warnung von Fußgängern über sich nähernde Fahrzeuge, als auch ein passender innerer Klang, um den Fahrer über die Fahrsituation zu informieren, vorhanden ist. Eine weitgehend anwendbare Methode für das Motorklang-Design ist es, das Wissen über den Klang der konventionellen Verbrennungsmotoren zu verwenden. Der Motor eines Fahrzeuges erzeugt einen passenden Klang entsprechend seiner Fahrzeugklas- se. Ist es dann möglich, die verschiedenen Fahrzeugklassen durch ihre klanglichen Merkmale zu unterscheiden? Ziel dieser Arbeit ist es, diese Frage zu beantworten, d.h. die Fahrzeugklassen anhand der Motorklänge, die durch relevante psychoakus- tische Parameter spezifiziert sind, zu klassifizieren. Nach der Vorverarbeitung der vorgegebenen Daten, einschließlich der Normalisie- rung und der Parameterentfernung, werden die Parameter mit ähnlichem Verhalten mittels PCA gruppiert. Die Merkmalsuntermenge wird dann so erzeugt, dass in je- der Gruppe ein Parameter ausgewählt wird und dann der Klassifikator nach LDA aufgebaut wird. Die Klassifikatoren, die bestimmte Klassen unterscheiden, werden dann nach ihrer Leistung und Robustheit ausgewertet. Schließlich werden mögliche zukünftige Arbeiten auf der Grundlage von Einschränkungen dieser Arbeit vorgeschlagen.
URL http://phaidra.kug.ac.at/o:61096
BetreuerInnen Sontacchi, A.