Random Access Lattice

Gerhard Eckel

Random Access Lattice ist eine Klangskulptur, ein immaterielles räumliches Objekt, das aus Klang besteht. Das Publikum erlebt die Skulptur indem es einen Lautsprecher durch ein unsichtbares Gitter von Klangaufzeichnungen bewegt und diese damit hörbar macht. Das Gitter ist so dicht gestaltet, dass nur ganz langsame Bewegungen zu nachvollziehbaren Klangsequenzen führen. Ein einzigartiges Gefühl der Verbindung von Bewegung und Klang entsteht. Es ist, als würde man den Klang berühren. Die kleinsten Variationen in der Bewegung werden im Klang reflektiert.