Institut für Elektronische Musik und Akustik - IEM

Das Institut für Elektronische Musik und Akustik - IEM, gegründet 1965, verschränkt die Erschließung der Künste mit Forschung und experimenteller Entwicklung und nimmt dabei eine Vorreiterrolle als Schnittstelle zwischen Naturwissenschaft und Kunst, zwischen neuen Technologien und musikalischer Praxis ein.

Die Forschung und Entwicklung umfasst die Bereiche künstlerische Forschung, Signalverarbeitung und Akustik sowie Computermusik.

Die spezielle Infrastruktur am IEM ermöglicht resultierende inter- und transdisziplinäre Fragestellungen experimentell zu untersuchen. Die Entwicklung und Erschließung der Künste erfolgt zudem durch Förderung der Entstehung neuer Werke der Elektronischen Musik, Klang- und Medienkunst.

01.06.2015

Das Kulturzentrum bei den Minoriten eröffnet in Kooperation mit dem IEM die neue Reihe prattica E mit einem langen Konzertabend

Joel Diegert (Saxophon) und David Pirrò (Klangregie) präsentieren herausragende Werke des aktuellen...


01.06.2015

Honorary Mention beim Prix Ars Electronica für CoS

Die von Gerhard Eckel an der KUG im Rahmen von The Choreography of Sound realisierte Installation...


nächste Veranstaltung(en)

11.06. 15
  • Institut 17 Elektronische Musik und Akustik
  • Institut 14 Musikästhetik

Gastvortrag
From the Stethophone to the Théâtrophone and Beyond: Early Technologies in Spatial Audio

22.06. 15
  • Institut 17 Elektronische Musik und Akustik

IEM@Kulturzentrum bei den Minoriten

Studierende von Marko Ciciliani , Gerhard Eckel , Gerhard Nierhaus , David Pirrò

Adresse der Einrichtung

Inffeldgasse 10/III

8010 Graz

Tel: +43 316 389 3170

Fax: +43 316 389 3171

Email

Website

Sekretariat:

Mo-Do 7:30-16:00, Fr 7:30-13:30