Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Echtzeit-Beattracking in einem Gitarren-Looper-Effektgerät

AutorInnen Rudrich, D.
Jahr 2017
Art der Arbeit Masterarbeit
Themenfeld Audiosignalverarbeitung
Abstract Gitarren-Looper werden durch ihre wachsenden Ausstattungen und Möglichkeiten immer beliebter und das nicht nur bei Live-Performances, sondern auch zu Übungszwecken. Diese Effektgeräte zeichnen eine eingespielte Phrase auf und spielen sie anschließend wiederholend ab. Werden jedoch Start- und Stopzeitpunkte der Aufnahme nicht korrekt eingegeben, kann bei jedem Durchlauf ein hörbarer Sprung entstehen. Diese Arbeit stellt einen Algorithmus vor, welcher die eingespielte Phrase analysiert und die Startund Stopzeitpunkte an die Stellen der gefunden Taktschläge verschiebt. Die Hörbarkeit besagter Sprünge wurde mittels zweier Hörversuche untersucht. ProbandInnen mit musikalischer Ausbildung erzielten bei der Detektion von rhythmischen Störungen signifikant bessere Ergebnisse. Die durchschnittliche Hörbarkeitsschwelle der MusikerInnen lag bei 5.4% der Inter-Onset-Intervalle von Tone Bursts und damit bemerkenswert niedriger als die der Nicht-MusikerInnen (9.0%). Diese Schwellen wurden weitergehend genutzt, um den Algorithmus zu evaluieren.
URL http://phaidra.kug.ac.at/o:40827
BetreuerInnen Sontacchi, A.