Abschlussarbeit

Zurück zur Liste

Klangtransformationen auf Basis des Modulation Power Spectrums

AutorInnen Mayr, T.
Jahr 2017
Art der Arbeit Masterarbeit
Themenfeld Audiosignalverarbeitung
Abstract Mit dem Modulation Power Spectrum (MPS) besteht die Möglichkeit, temporale und spektrale Modulationen von Klängen sichtbar zu machen. Dazu wird eine 2D-Fouriertransformation eines Spektrogramms berechnet. In der Sprachsignalverarbeitung wurde bereits gezeigt, welchen Einfluss eine Modifikation (Filterung) in dieser Domäne auf den resynthetisierten Klang bzw. die Sprachverständlichkeit hat. In der Masterarbeit wird nun untersucht, welche Auswirkungen Transformationen in dieser MPS-Domäne auf weiteres Klangmaterial haben. Dabei kommen Transformationen wie Hoch- bzw. Tiefpassfilterung, Verschieben und Ausblenden von einzelnen Bereichen sowie spezielle Verzerrungen zum Einsatz.
URL http://phaidra.kug.ac.at/o:43181
BetreuerInnen Höldrich, R.